Diabetes Typ 2 <
BANNER- UND TEXT-NETZWERK DES PRIVATVERLAGSKlick mich, bitte.

  Sonntag, den 20. 08. 2017 (33. KW)   

» Tipps «

» Menü «

» Wichtig! «
Klicken Sie hier:

»Diabetes Typ 2 scheint eine der meist ignorierten Erkrankungen zu sein.«

Und das, obwohl bereits rund 8% der Bevölkerung akut damit zu kämpfen haben.

Nach heutigen Erkenntnissen trägt rund ein Viertel der europäischen Bevölkerung die Anlage mit sich herum, einen Diabetes Typ 2 zu entwickeln.

Aufgrund uneindeutiger Symptome dauert die Diagnose durchschnittlich bis zu 8 Jahren – und da haben sich oft schon Folgestörungen eingenistet.

Der Unterschied zwischen Typ 1 (nur 10% aller Diabetiker, aber mit bedeutenderer Lobby!) und Typ 2 ist in Ursache und Wirkung so groß "wie zwischen Lungen-Tuberkulose und Erkältungsbronchitis - einzige Gemeinsamkeit: Es husten beide" (Dittmer).

Obwohl es beim Typ 2 eher darum geht, Kohlenhydrate einzusparen (z. B. durch Verwendung von Zucker-Ersatzstoffen statt Zucker-Austauschstoffen, durch Verringerung von Getreideanteilen, den Haupt-Kohlenhydratlieferanten), wird ihm suggeriert, dass "Diabetiker-Nahrung Diabetiker-Nahrung sei". - Und er lässt es mit sich machen - viele werden letztlich "verinsuliniert".

Wollen Sie Insider-Infos zu dem brisanten Thema (der "Referenzpatient", der sich mit den Erkenntnissen dieses Buches auseinandergesetzt hat, hat seinen Hba1c-Wert von 10,9% auf 5,6% normalisiert binnen knapp zweier Jahre - und baut immer noch eingelagerten Zucker ab), dann informieren Sie sich hier über das wahrscheinlich bisher einzige Buch, das die tückische Erkrankung durchschaubarer macht mit besonderem Blick auf Naturheilkunde, Ernährung, Radionik und Bioresonanz.

Obwohl das Buch von einem Heilpraktiker (Hans Otfried Dittmer) für den naturheilkundlich orientierten Therapeuten gemacht wurde, lesen dieses Buch im Moment offenbar noch mehr persönlich Betroffene - nicht zuletzt wegen seiner einfachen Beschreibung komplexer Zustände und seiner Kürze.

Erfahren Sie "nebenbei" auch:
1. Welche Laborwerte entlarven einen Diabetes Typ 2 wirklich?
2. Früherkennung mit Labor oder D-Methode via Insulin und C-Peptid - wie zu werten?
3. Woran erkennt man omega-3-reichen Fisch?
4. Was sind Resistin oder Adiponectin?
5. Was sind LADA, MODY oder Brittle?
6. Gibt es Diabetiker, die gleichzeitig Typ 1 und Typ 2 haben?
7. Was ist Shilajit und was bewirken Hintonia oder Guggul?
8. Was bewirken "CLA"?
9. Welches allopathische Antidiabetikum sollte nicht über 70jährigen gegeben werden?
10. Welches allopathische Antidiabetikum blockiert die Aufnahme von Vitamin B12?
11. Wie weit kommt man mit homöopathischen Einzel- und Komplex-Mitteln sowie Schüssler-Salzen?
12. Woher stammt das Gerücht, dass Aspartam (Süßstoff) Epilepsie auslöst?
U. v. m.

Und: Erfahren Sie, wie man den Typ 2 auch verhindern kann...